Text Logo Landgericht Bückeburg klar

Termine vor den Strafkammern des Landgerichts Bückeburg im Monat Oktober 2017

VII. Kleine Strafkammer

Donnerstag, 05.10.2017

10.00 Uhr

Strafverfahren gegen Holger W. Das Amtsgericht Stadthagen hat den Angeklagten am 28.03.2017 wegen Betruges in drei Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 1 Jahr und 2 Monaten verurteilt.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, zwischen Februar 2014 und Februar 2015 in Hagenburg in drei Fällen Gegenstände auf eBay verkauft zu haben, obwohl er von vornherein nicht die Absicht hatte, die Gegenstände an die Käufer zu übersenden.

Es ist ein Zeuge geladen <4 Ns 408 Js 8790/14 (26/17)>.

VII. Kleine Strafkammer

Donnerstag, 12.10.2017

09.30

Strafverfahren gegen Wolfgang H. Das Amtsgericht Stadthagen hat den Angeklagten am 10.03.2017 von dem Vorwurf freigesprochen, im Februar 2016 in Stadthagen zwei Zeugen als „Scheiß Kanaken" und „Scheiß Türken" bezeichnet zu haben.

Es sind 7 Zeugen geladen <4 Ns 407 Js 6664/16 (20/17)>.

IV. Kleine Strafkammer

Dienstag, 17.10.2017

09.00 Uhr

Strafverfahren gegen Franz W. Das Amtsgericht Stadthagen hat den Angeklagten am 28.02.2017 von dem Vorwurf freigesprochen, im April 2016 in Hagenburg kinder- und jugendpornografische Bilddateien aus dem Internet heruntergeladen zu haben.

Es sind 4 Zeugen geladen <4 Ns 3744 Js 19370/16 (19/17)>.

VII. Kleine Strafkammer

Donnerstag, 19.10.2017

10.00

Strafverfahren gegen Adolf B. Das Amtsgericht Stadthagen hat den Angeklagten am 02.03.2017 wegen Betruges und Diebstahl zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 6 Monaten verurteilt, deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, im Jahr 2014 in Nordsehl einer alten Dame ein Unkrautvernichtungsmittel verkauft und ihr dabei vorgetäuscht zu haben, dass dieses Mittel eine garantiert siebenjährige Wirkung habe. Zudem soll der Angeklagte anlässlich seines Hausbesuchs bei der alten Dame Schmuckstücke im Wert von deutlich über 500 € gestohlen haben.

Es sind 2 Zeugen geladen <4 Ns 408 Js 3301/14 (24/17)>.

I. Große Jugendkammer

Mittwoch, 18.10.2017

09.00 Uhr

mit Fortsetzungsterminen am 23.10., 03.11., 06.11., 13.11., 17.11., 20.11.2017 jeweils um 09.00 Uhr.

Strafverfahren gegen Janis K., Lukas B. und Patrick T. Das Amtsgericht Bückeburg hat die Angeklagten am 20.06.2016 der gefährlichen Körperverletzung schuldig gesprochen und eine Entscheidung über die Verhängung von Jugendstrafe zurückgestellt. Den Angeklagten wird vorgeworfen, in der Nacht des 04.07.2014 in Bückeburg gemeinsam einen Passanten angegriffen, zu Boden gebracht sowie geschlagen undgetreten zu haben. Der Passant, der ein T-Shirt mit deutschnationalen Symbolen getragen habe, soll für die Angeklagten dabei ein Ventil zum Abreagieren ihres Frusts gewesen sein.

Es sind 5 Zeugen geladen <40 Ns 407 Js 10000/14 (3/16)>.

Dr. Garbe

Vizepräsident des Landgerichts

Artikel-Informationen

27.09.2017

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln