Text Logo Landgericht Bückeburg klar

Termine vor den Strafkammern des Landgerichts Bückeburg im Monat Juni 2017

Termine vor den Strafkammern des Landgerichts Bückeburg

im Juni 2017

I. Große Strafkammer

Mittwoch, 07.06.2017

09.00 Uhr

Strafverfahren gegen Max K. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, in Bad Nenndorf zwischen November 2014 und Juni 2015 gewerbsmäßigen Betrug und Urkundenfälschung begangen zu haben, indem er in 75 Fällen Elektroartikel im fremden Namen beim Online-Shop von Real bestellte und mit gefälschten Vollmachten abholte, ohne den Kaufpreis zu zahlen oder zahlen zu wollen.

Zudem wird ihm vorgeworfen, im Oktober 2016 auf fremden Namen 5 Mobilfunkverträge abgeschlossen zu haben, um in den Besitz von iPhones zu kommen.

Es sind ein Zeuge und ein Sachverständiger geladen <4 KLs 305 Js 7389/15 (10/16)>.

VII. Kleine Strafkammer

Donnerstag, 08.06.2017

10.00 Uhr

Strafverfahren gegen Waldemar Z. Das Amtsgericht Stadthagen hat den Angeklagten am 07.03.2017 wegen Diebstahls mit Waffen zu einer Freiheitsstrafe von 9 Monaten verurteilt und deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt.

Dem Angeklagten wird zur Last gelegt, im November 2016 in einem Discounter in Bad Nenndorf Waren im Wert von rund 50 € gestohlen zu haben, wobei er ein Einhand-Teppichklappmesser mit sich getragen haben soll.

Es ist ein Zeuge geladen <4 Ns 205 Js 10166/16 (22/17)>.

I. Große Jugendkammer

Mittwoch, 21.06.2017

09.00 Uhr

mit Fortsetzungsterminen am 26. und 30.06.2017 jeweils um 09.00 Uhr.

Strafverfahren gegen Fabio S. Das Jugendschöffengericht Bückeburg hat den Angeklagten am 20.09.2016 der gefährlichen Körperverletzung schuldig gesprochen und die Entscheidung über die Verhängung einer Jugendstrafe zurückgestellt.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, im Juni 2013 in Bückeburg gemeinsam mit mehreren Mitstreitern der politisch linken Szene ein Mitglied der politisch rechten Szene überfallen zu haben, wobei der Geschädigte und ein weiterer zu Hilfe eilender Zeuge mit Fäusten und einem Knüppel geschlagen sowie getreten worden sein sollen.

Es sind 10 Zeugen geladen <40 Ns 407 Js 4241/13 (6/16)>.

I. Große Strafkammer

Mittwoch, 28.06.2017

09.00 Uhr

mit Fortsetzungstermin am 03.07.2017 um 09.00 Uhr.

Strafverfahren gegen Anton De V. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, im Februar 2017 in Auetal Betäubungsmittel in nicht geringer Menge eingeführt und mit diesen Handel getrieben zu haben. Der Angeklagte soll als Drogenkurier rund 2,7 Kilo Marihuana und 1 Kilo Kokain in einem hierfür präparierten PKW von den Niederlanden nach Deutschland transportiert haben, was bei einer Kontrolle auf der Autobahnraststätte Auetal entdeckt worden sein soll

Es sind 4 Zeugen und ein Dolmetscher geladen <4 KLs 409 Js 1052/17 (6/17)>.

Dr. Garbe

Vizepräsident des Landgerichts

Artikel-Informationen

30.05.2017

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln