Text Logo Landgericht Bückeburg klar

Termine vor den Strafkammern des Landgerichts Bückeburg im Monat Februar 2018

VII. Kleine Strafkammer

Donnerstag, 01.02.2018

09.30 Uhr

Strafverfahren gegen Mahmut E. und Astret R. Das Amtsgericht Stadthagen hat die Angeklagten am 11.08.2017 wegen gemeinschaftlich begangenen Diebstahls zu Freiheitsstrafen von 1 Jahr und 10 Monaten (Mahmut E.) bzw. zu 6 Monaten auf Bewährung (Astret R.) verurteilt. Den Angeklagten wird vorgeworfen, gemeinschaftlich mit zwei weiteren Tätern im April 2016 nachts in eine Fleischerei in Sachsenhagen eingebrochen zu sein und rund 700 € entwendet zu haben.

Es sind 5 Zeugen geladen <4 Ns 205 Js 3203/16 (48/17).

III. Kleine Strafkammer

Dienstag, 06.02.2018

10.00 Uhr

mit Fortsetzungsterminen am 09., 13., 15., 20., 22. und 23.02.2018 jeweils um 10.00 Uhr.

Strafverfahren gegen Sokrati C., Gocha K. und Guram P. Das Amtsgericht Stadthagen hat die Angeklagten am 27.04.2017 wegen gemeinsamen Wohnungseinbruchsdiebstahls und Diebstahls zu Gesamtfreiheitsstrafen von 2 Jahren und 8 Monaten (C. und K.) bzw. 3 Jahren (P.) verurteilt.

Den Angeklagten wird zur Last gelegt, in der Nacht vom 25. auf den 26.11.2016 in zwei Wohnhäuser in Heuerßen eingebrochen zu sein und hierbei rund 2.300 € sowie mehrere Smartphones erbeutet zu haben.

Es sind 12 Zeugen, 1 Sachverständiger und 1 Dolmetscher geladen <4 Ns 205 Js 9702/16 (33/17)>.

VII. Kleine Strafkammer

Donnerstag, 08.02.2018

10.00 Uhr.

Strafverfahren gegen Holger S. Das Amtsgericht Stadthagen hat den Angeklagten am 20.11.2017 wegen vorsätzlicher Trunkenheit im Verkehr unter Einbeziehung einer weiteren Verurteilung zu einer Gesamtgeldstrafe von 60 Tagessätzen zu je 25 € verurteilt, ihm ein zweimonatiges Fahrverbot erteilt und ihm den Führerschein entzogen.

Dem Angeklagten wird vorgeworfen, im März 2017 mittags unter Alkoholeinfluss mit einem BAK von 2,51 Promille in Lauenau Mofa gefahren zu sein.

<4 Ns 509 Js 3188/17 (3/18)>.

I. Große Jugendkammer

Mittwoch, 14.02.2018

09.00 Uhr

mit Fortsetzungsterminen am 19.02., 21.02., 23.02., 26.02., 05.03., 12.03., 19.03., 09.04., 16.04. und 23.04.2018 jeweils um 09.00 Uhr.

Strafverfahren gegen Stefan W. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, zwischen Mai 1999 und November 2009 in Rinteln und anderswo in 15 Fällen sexuellen Missbrauch an Minderjährigen begangen zu haben. Der Angeklagte soll als Erzieher einer Jugendeinrichtung in Rinteln ihm anvertraute Kinder und Jugendliche zu sexuellen Handlungen veranlasst haben, bei denen er sich von diesen unter anderem auch teilweise oral befriedigen ließ.

Es sind 24 Zeugen geladen <4 KLs 206 Js 2364/13 (2/16)>.

III. Kleine Strafkammer

Freitag, 16.02.2018

09.00 Uhr

mit Fortsetzungsterminen am 20.02., 22.02., 07.03., 08.03. und 09.03.2018 jeweils um 10.00 Uhr.

Strafverfahren gegen Klaus S. Das Amtsgericht Stadthagen hat den Angeklagten am 30.03.2017 wegen gemeinschaftlich versuchten Raubes in Tateinheit mit gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von 2 Jahren und 6 Monaten verurteilt. Ihm wird vorgeworfen, im Juni 2013 mit einem weiteren Mittäter nachts in Stadthagen den Nebenkläger abgepasst zu haben, bei dem sie eine größere Menge Geld vermuteten. Sie sollen den Nebenkläger mit Faustschlägen und Tritten zu Boden gebracht haben, wegen dessen Gegenwehr jedoch nicht an die Geldbörse gelangt sein.

Es sind 7 Zeugen und ein Dolmetscher geladen <4 Ns 406 Js 4368/13 (35/17)>.

Dr. Garbe

Vizepräsident des Landgerichts
Artikel-Informationen

26.01.2018

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln